26.04.1982

Erneute Ablehnung des Frauenstimmrechts im Kanton Appenzell-Innerrhoden

Dauer : [05'03''] Kommentar : Deutsch Produktion: SF Sendung : DRS aktuell
-- Mediaspace --

Wie 1973 wird auch 1982 das Frauenstimmrecht an der Appenzeller Landsgemeinde abgelehnt. Eine Strassenumfrage ermittelt auffällig fadenscheinige Argumente: Das Frauenstimmrecht wird unter anderem darum verweigert, weil vor neun Jahren bereits darüber abgestimmt werden musste, weil der Landsgemeindeplatz keinen Raum für zusätzliches Stimmvolk bieten würde oder weil ein Frauenstimmrecht mit der Tradition unvereinbar sei. Als Zeichen von Unreife deutet die Ablehnung eine enttäuschte Passantin, und sie prophezeit eine Verweigerung des Frauenstimmrechts, solange Innerrhodener Männer darüber abstimmen.

Dieses Dokument wurde dank der Unterstützung von Memoriav erhalten.